IGSU

OpenAir-Einsatz gegen das Littering in St. Gallen


Zürich/St. Gallen, 08. Juni 2010 - Ab sofort bis Anfang Juli sind in der Stadt St.Gallen Abfall-Botschafterinnen und -Botschafter unterwegs. Mit ihren Recyclingmobilen touren sie durch Strassen, Parks und Alleen der Innenstadt sowie im Bahnhofgebiet, um Abfallsünder/innen für eine saubere Umwelt und eine attraktive Stadt zu motivieren. Das Engagement erfolgt durch die IG saubere Umwelt (IGSU) in Zusammenarbeit mit der Stadt St.Gallen.

Bereits den vierten Sommer informieren begeisterte Umwelt-Botschafter/innen die St.Galler „Unterwegs-Geniesser“ über den richtigen Umgang mit Abfall: freundlich, witzig und überzeugend. Sie sind in der Innenstadt und im Bahnhofgebiet zu Fuss unterwegs und sensibilisieren nach ihrem bewährten Muster Passantinnen und Passanten für eine saubere, attraktive Stadt. Einzelne Auftritte koordinieren sie mit der städtischen Jugendarbeit. Über einen nächstjährigen, fünften Einsatz in St.Gallen freut man sich schon jetzt. So jedenfalls das Echo des städtischen Strasseninspektors, Gerald Hutter: «Die Littering-Botschafterinnen und
-Botschafter sind Partner der langfristig angelegten städtischen Kampagne „Gemeinsam mit Respekt“. Littering ist neben Gewalt, Lärm und übermässigem Alkoholkonsum ein wichtiger Aspekt dieser städtischen Initiative. Die Kampagne und ihre konkreten Massnahmen thematisieren die Werthaltung im öffentlichen Raum und streben eine Verhaltensänderung an: mehr Respekt gegenüber den Anwohner/innen, dem öffentlichen Raum und sich selbst! „Gemeinsam mit Respekt „ wird mit der Unterstützung von Privaten realisiert. Die Zusammenarbeit mit der IGSU ist daher auch für das kommende Jahr geplant.»

Nationale Aufklärung mit grosser Ausstrahlung
Die IG saubere Umwelt setzt sich seit mehreren Jahren mit diversen Aktivitäten gegen das Littering ein. Für Gemeinden, Städte und Schulen bietet die IGSU Gratisplakate mit aufklärenden Slogans zu unterschiedlichsten Littering- Situationen. Zudem wird in den nächsten Tagen ein nationaler Comic-Contest gegen das Littering lanciert. Die Botschafter-Teams haben diese Saison neben St.Gallen auch Aufenthalte in Zürich, Bern, Basel, Rapperswil und  Neuenburg. Urs Freuler, Chef-Botschafter, ist erfreut über die zunehmende Nachfrage: «Immer mehr Städte schätzen unsere Aufklärung. Erwachsene wie auch Jugendliche befolgen unsere Tipps, denken über die Wegwerfmentalität nach und gehen behutsamer mit dem Abfall um.»

Acht Organisationen mit einem Ziel
Die nationale Initiative für eine saubere Schweiz wird von der IG saubere Umwelt getragen und will der Bevölkerung vor allem mehr Eigenverantwortung im Umgang mit Abfall vermitteln. IG-Mitglieder sind die IGORA-Genossenschaft für Aluminium-Recycling, der Verein PRS PET-Recycling Schweiz, die VetroSwiss, Migros und Coop, die Schweizer Presse, McDonald’s und TetraPak.

Kontaktpersonen bei Rückfragen:

IGSU IG saubere Umwelt, Postfach 555, 8034 Zürich:
Daniel Frischknecht oder Mirco Zanré: 043 500 19 99,
Abfall-Botschafter Urs Freuler: 078 867 48 44

Stadt St.Gallen: Roman Kohler: 071 224 63 89, roman.kohler@stadt.sg.ch

Der Medientext mit Bild und weitere Infos sind unter http://www.igsu.ch elektronisch abrufbar. Weitere Infos unter http://www.igsu.ch/de/news.html

Legende zum Bild:
Ein Team von schweizerischen Abfall-Botschaftern on Tour.  Sie klären in St.Gallen Unterwegs-Geniesser und Abfallsünder auf, die Zigaretten, Zeitungen, Take-away-Verpackungen usw. achtlos wegwerfen. 

Text und Bild elektronisch verfügbar unter  http://www.igsu.ch/de/news.html und unter http://ww.stadt.sg.ch

Text und Bild elektronisch verfügbar unter http://www.igsu.ch/de/news.html

Pressemitteilung als PDF »

Pressemitteilung als Word-File »

Quick-Jump

Recycling Map Pocket Box

Newsletter

Bist du interessiert an IGSU News? Melde dich hier für unseren Newsletter an.

Anmelden »

IGSU auf Facebook

Zeige, dass Du gegen Littering bist, und trete dem «Netzwerk gegen Littering» bei, indem Du die IGSU auf Facebook likest.

Zur IGSU Fanpage »

Engel oder Messy, welcher Littering-Typ bist Du?

Finde raus, was du für ein Littering-Typ bist und was Du dagegen unternehmen kannst!

Los geht's »