Umwelt-Botschafter muntern St.Gallerinnen und St.Galler zu korrektem Entsorgen auf


Auch dieses Jahr sind in St. Gallen wieder motivierte Botschafter-Teams der IG saubere Umwelt (IGSU) im Einsatz. Sie sprechen Passantinnen und Passanten direkt an, um diese auf charmante, humorvolle Art und Weise zum korrekten Entsorgen ihrer Abfälle zu ermuntern.

Viel zu oft werden Abfälle unterwegs einfach liegengelassen oder auf den Boden geworfen. Die IGSU will diese Verhaltensweise ändern und setzt in St. Gallen vom 19. Juni bis am 1. Juli 2015 zum bereits neunten Mal Umwelt-Botschafterinnen und -Botschafter ein (kein Einsatz am 21. und 28. Juni 2015). Dabei handelt es sich um junge, motivierte Studierende und Umweltinteressierte, die im öffentlichen Raum und an den Schulen unterwegs sind und die Bevölkerung auf die Littering-Problematik ansprechen. Die IGSU-Botschafter-Teams sind aber nicht nur in St. Gallen aktiv: Insgesamt ziehen sie mit ihren Recyclingmobilen durch über 40 Schweizer Städte und setzen sich so für einen nachhaltigen Umgang mit Abfall ein.

(Die IGSU spannt zudem mit der Stadt St.Gallen im Rahmen der städtischen initiative «Gemeinsam mit Respekt» zusammen. So veranstaltet die IGSU jährlich eine Projektwoche mit rund 1500 Lernenden des Gewerbli-chen Berufs- und Weiterbildungszentrum (GBS) St. Gallen und engagiert sich an der Ostschweizer Bildungs-Ausstellung (OBA).)

Clean-Up Day 2015

Als Kompetenzzentrum gegen Littering beschränkt sich die IGSU nicht auf die Botschafter-Einsätze. Unterstützt vom Bundesamt für Umwelt BAFU, der Fachorganisation Kommunale Infrastruktur und der Stiftung Praktischer Umweltschutz Schweiz (Pusch) veranstaltet die IGSU am Freitag, 11. und Samstag, 12. September 2015 die nationalen Clean-Up-Days. An diesen Tagen räumen Gemeinden, Städte, Schulklassen, Vereine und weitere Organisationen gemeinsam öffentliche Plätze, Strassen und Wiesen auf und setzen damit ein nachhaltiges Zeichen gegen Littering und für eine saubere Schweiz.

Ausserdem berät die IGSU Gemeinden und Schulen in der Entsorgungsthematik, bietet über ihre Webseite kostenlose Anti-Littering-Plakate an und betreibt eine Online-Toolbox, die interessierten Organisationen praxisnahe Tipps zur Lösung von Littering-Problemen gibt.

 

Medienkontakte:

  • Nora Steimer, Geschäftsleiterin, nora.steimer@igsu.ch, 043 500 19 99
  • Yves Gärtner, Projektleiter Umweltbotschafter, 078 733 07 78
  • Gerald Hutter, Strasseninspektorat, 071 224 69 01 

 

Pressemitteilung als PDF »

Pressebild als JPG-File »

Quick-Jump

Recycling Map Pocket Box

Newsletter

Bist du interessiert an IGSU News? Melde dich hier für unseren Newsletter an.

Anmelden »

IGSU auf Facebook

Zeige, dass Du gegen Littering bist, und trete dem «Netzwerk gegen Littering» bei, indem Du die IGSU auf Facebook likest.

Zur IGSU Fanpage »

Engel oder Messy, welcher Littering-Typ bist Du?

Finde raus, was du für ein Littering-Typ bist und was Du dagegen unternehmen kannst!

Los geht's »