Medieneinladung: Marco Fritsche spricht mit Winterthurern über Littering

Nationale Sensibilisierungskampagne

Sehr geehrte Damen und Herren

Nach dem Regen kommt der Abfall: Wo endlich trockene Wiesen und sonnige Parkbänke zum Sonnenbaden einladen, trifft man auf Zigarettenstummel und Picknick-Reste. Deshalb touren die IGSU-Botschafter-Teams auch dieses Jahr durch die Schweiz. Vom 7. bis 9. und vom 12. bis 14. Juli 2016 sind sie in Winterthur unterwegs, wo sie Passantinnen und Passanten auf sympathische Art und Weise dazu ermuntern, ihre Abfälle korrekt zu entsorgen. Am 13. Juli erhalten sie zudem prominente Unterstützung: TV-Moderator Marco Fritsche spricht auf dem Casinoplatz mit Winterthurerinnen und Winterthurern über Littering. Auf einem weissen Plakat können sich Passantinnen und Passanten mit einer Unterschrift, einer Zeichnung oder einem Spruch gegen Littering und zu einer sauberen Stadt bekennen.

Wir möchten Sie herzlich einladen, die Plakat-Aktion vor Ort zu besuchen.

Casinoplatz Winterthur

Mittwoch, 13. Juli 2015, von 13:00 bis 14:00 Uhr

Mit seiner charmanten Art wird Marco Fritsche dafür sorgen, dass sich das Plakat mit vielen Ideen, Gedichten und Comics füllt. «Als naturverbundener Appenzeller ist es mir wichtig, dass die Zuschauer die schöne und saubere Schweiz nicht nur aus dem Fernsehen kennen. Damit sie auch vor der eigenen Haustüre eine filmreife Umgebung antreffen, braucht es den Einsatz von uns allen», weiss der TV-Liebling. Die Plakat-Aktion wird von JTI (Japan Tobacco International) unterstützt.

Bitte teilen Sie uns kurz mit, ob und wann Sie uns besuchen werden (Kontakt: Nora Steimer, nora.steimer@igsu.ch / 043 500 19 99). 

Die Aktion steht im Zusammenhang mit dem nationalen Clean-Up-Day vom 9. und 10. September 2016, für welchen Marco Fritsche die Schirmherrschaft übernommen hat.

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Engagement.
Nora Steimer, IGSU

 

Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt (IGSU)
Die IGSU ist das Schweizer Kompetenzzentrum gegen Littering. Seit 2007 setzt sie sich national mit präventiven Sensibilisierungsmassnahmen für eine saubere Schweiz ein. Die Trägerschaft der IGSU bilden die IGORA-Genossenschaft für Aluminium-Recycling, PET-Recycling Schweiz, VetroSwiss, 20Minuten, Blick am Abend, Swiss Cigarette, McDonald’s Schweiz, Migros, Coop und International Chewing Gum Association. Diese engagieren sich daneben auch mit eigenen Aktivitäten gegen Littering und stellen beispielsweise zusätzliche Abfalleimer auf oder führen Aufräumtouren durch.


Medienkontakt:

  • Nora Steimer, Geschäftsleiterin IGSU, Telefon 043 500 19 99, 076 406 13 86

 

Quick-Jump

Recycling Map Pocket Box

Newsletter

Bist du interessiert an IGSU News? Melde dich hier für unseren Newsletter an.

Anmelden »

IGSU auf Facebook

Zeige, dass Du gegen Littering bist, und trete dem «Netzwerk gegen Littering» bei, indem Du die IGSU auf Facebook likest.

Zur IGSU Fanpage »

Engel oder Messy, welcher Littering-Typ bist Du?

Finde raus, was du für ein Littering-Typ bist und was Du dagegen unternehmen kannst!

Los geht's »