Einsatz gegen Littering der IGSU-Botschafter in Kreuzlingen


Auch in Kreuzlingen ist das achtlose Liegenlassen und Wegwerfen von Abfällen im Sommer ein Problem. Vom Donnerstag 23. bis Samstag 25. Juni engagieren sich deshalb die Botschafter-Teams der Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt (IGSU) in Kreuzlingen. Auf freundliche Weise motivieren sie die Passanten für den richtigen Umgang mit Abfall im öffentlichen Raum.

Die Anti Littering-Botschafter ziehen in verschiedenen Schweizer Städten mit ihren weissen Recyclingmobilen umher, sensibilisieren Passantinnen und Passanten für das Littering-Problem und sind auf der Hut, dass keine Zigarettenstummel, Takeaway- und Getränke-Verpackungen liegenbleiben. Der IGSU-Teamleiter Cédric Quebatté stellt zum Beispiel im Zürcher-Seebecken eine Verbesserung des Verhaltens fest: «Ein Wandel zeichnet sich ab. Viele Passanten reagieren sensibler und vorsichtiger auf Abfall und benutzen die herumstehenden Abfalleimer oder die Separatsammelstellen für Alu-Getränkedosen oder PET-Flaschen.» Eine erfreuliche Verhaltensänderung, die die Organisatoren flächendeckend erzielen möchten.

Auch die Stadt Kreuzlingen hat mit diesem Ziel im Jahr 2015 eine grosse Anti-Littering-Kampagne organisiert. Der grosse Kehrichtcontainer auf dem Hafenplatz oder die Teilnahme am nationalen Clean up-day im September mit 200 freiwilligen und grossem Abschlussfest bleiben in guter Erinnerung.

Um auch über das Ende der Kampagne hinaus die Bevölkerung auf das Littering aufmerksam zu machen, hat die Bauverwaltung unter anderem die Anti Littering-Botschafter der IGSU für drei Tage nach Kreuzlingen bestellt. Freundlich, mit einem Lächeln, werden sie die Besucher im Stadtzentrum sowie an den Uferanlagen an diesen Tagen auf den richtigen Umgang mit Abfällen aufmerksam machen.

 

Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt (IGSU)
Die IGSU ist das Schweizer Kompetenzzentrum gegen Littering. Sie setzt sich national mit präventiven Sensibilisierungsmassnahmen für eine saubere Schweiz ein. Die Trägerschaft der IGSU bilden die IGORA-Genossenschaft für Aluminium-Recycling, PET-Recycling Schweiz, VetroSwiss, 20Minuten, Blick am Abend, Swiss Cigarette, McDonald’s Schweiz, Migros, Coop und International Chewing Gum Association.
Diese engagieren sich daneben auch mit eigenen Aktivitäten gegen Littering und stellen beispielsweise zusätzliche Abfalleimer auf  oder führen Aufräumtouren durch.

 

Medienkontakte:

  • Stadt Kreuzlingen: Stefan Braun, Umweltschutzbeauftragter der Stadt Kreuzlingen, 071 677 64 10
  • IGSU: Nora Steimer, Geschäftsleiterin IGSU, 043 500 19 99

Quick-Jump

Recycling Map Pocket Box

Newsletter

Bist du interessiert an IGSU News? Melde dich hier für unseren Newsletter an.

Anmelden »

IGSU auf Facebook

Zeige, dass Du gegen Littering bist, und trete dem «Netzwerk gegen Littering» bei, indem Du die IGSU auf Facebook likest.

Zur IGSU Fanpage »

Engel oder Messy, welcher Littering-Typ bist Du?

Finde raus, was du für ein Littering-Typ bist und was Du dagegen unternehmen kannst!

Los geht's »